Weitere Produkte

Fahrzeugausbau

Seit nunmehr 20 Jahren fertigen wir Sonderfahrzeuge für Versorgungsbetriebe und Dienstleistungsunternehmen. Dank unserer modularen und robusten Leichtbauweise sind nahezu alle Kundenwünsche realisierbar.

  • Wassermesswagen für die systematische Wasserverlustsenkung
  • Einsatzfahrzeuge für die Rohrbruchsuche
  • Einsatzfahrzeuge für den Notdienst
  • Werkstattwagen für die Wasserversorger
  • Besonders kompakte Spezialfahrzeuge für Dienstleister
  • Mess- und Werkstattanhänger

Die jeweiligen Fahrzeuge werden in engster Zusammenarbeit mit dem Kunden realisiert. Gegenüber herkömmlichen Systemen garantieren wir durch die individuelle Planung eines jeden Fahrzeuges, und den Einsatz unseres ausgeklügelten Aluminiumprofilsystems, die optimalste Ausnutzung des Stauraums bei geringstem Eigengewicht des Aufbaus.

Durch den Einsatz von modernster Technik schaffen wir ein Arbeitsfahrzeug mit einem Höchstmaß an Nutzen, Sicherheit und Komfort.
Ihr Vorteil
  • individueller Aufbau
  • ideal für alle Fahrzeugvarianten und Hersteller
  • robuste Bauweise
  • geringes Eigengewicht
  • energie- und kostensparend

erfahren Sie mehr

sehen Sie mehr

Produktanfrage

 

Mobile Absauganlage

Eine gefährliche Schachtatmosphäre kann durch die Einwanderung schädlicher Gase von außerhalb oder durch Bildung im Schacht selbst enstehen.

Auszug aus dem Sonderdruck der Berufsgenossenschaft:
Gasgefahren in Schächten

Um Gasgefahren in Schächten auszuschließen, sind vor der Begehung Schutzmaßnahmen durchzuführen. Sicherheitstechnisch zu empfehlen ist der Einsatz von leistungsfähigen Ventilatoren. In der Praxis wird eine Absaugung an der tiefsten Stelle des Schachtes vorgenommen. "Luftabsaugung = 4 x Schachtvolumen".

Die mobile Absauganlage von F.A.S.T GmbH ist als kompakte Einheit in einer Ex-geschützten Motorversion (Typ VARW 225/2 EX) lieferbar

Optional ist die Absauganlage auch mit einer veränderbaren Strömungsrichtung (Absaug- Einblas- Funktion) lieferbar.

erfahren Sie mehr

Produktanfrage

FlushInspect

Messstand für die Spülung von Trinkwassernetzen

Der Eintrag von Partikeln mit dem Trinkwasser sowie Korrosion in ungeschützten metallischen Rohrleitungen führen zur Bildung von Ablagerungen. Eine wesentliche Maßnahme zur Sicherung der Wassergüte bei der Trinkwasserverteilung ist die zustandsorientierte Entfernung der Ablagerungen (Spülintervalle in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit der Ablagerungsbildung). Die Prozessabläufe der Bildung von Ablagerungen in Trinkwasserleitungen wurden durch das TZW umfassend identifiziert.

Für die Berechnung zustandsorientierter Spülintervalle sind Messdaten von Spülungen aus dem Trinkwassernetz erforderlich. Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes „FlushInspect“ wird durch die Firma F.A.S.T. GmbH und das TZW der Spülmessstand für die Gewinnung der erforderlichen Daten marktfähig entwickelt.

Produktanfrage

ZM

Belastungs- und Zuflussmessungen

Mit der Entwicklung der Messverfahren "Wasserverlustanalyse" und "Zufluss-Analyse" revolutionierten die Verfahren im Bereich der Verlusterkennung und Ermittlung von wichtigen Messdaten den Wassermarkt.

Erstmalig standen Verfahren zur Verfügung, die es ermöglichten, verhältnismässig objektiv Verlustmengen zu erfassen, sie durch die Verfahrensweise eng einzugrenzen und mit anderen Methoden zu lokalisieren. Die parallele Darbietung wichtiger Messwerte für die Netzeigenüberwachung nach Regelwerk W 392 durch Zonenmessung, ist heute Bestandteil einer sinnvollen Nutzung.

Die exakte Erkennung von Verlust- und Verbrauchswerten und gleichzeitige Ermittlung der Nachtmindestverbrauchsanteile ist ein Baustein zur späteren Eigenüberwachung durch Netzeinteilung in Zonen und deren Überwachung über Messstellen bzw. eingebaute MID`s.

Ihre Vorteile
  • objektive Erfassung von Verlustmengen
  • Ermittlung von Messwerten für die Einrichtung von Messzonen
  • Ermittlung der Nachtmindestverbrauchswerte
  • Belastungsmessung von Hydranten

erfahren Sie mehr

Produktanfrage

 

HM

Horchdose

Auch in unserer hochtechnischen Zeit haben mechanische Messgeräte immer noch Ihre Berechtigung. Viele Einsatzgebiete verlangen keine empfindliche Elektronik. Praxisgerechter ist oft die robuste Mechanik.

Material und Funktion

Die Horchdose HM ist aus hochwertigen Materialien gefertigt. Ihr Schwingungselement besteht aus einer Bronzefeder. Diese Feder überträgt über einen Resonanzkörper die Schallschwingungen zum Ohr des Abhorchers.

Einsatzbereich

Edelstahlverlängerungen ermöglichen die Anpassung an alle Aufgabenstellungen mit Einsatzlängen von 13 cm bis 200 cm. Neben dem Abhorchen von Armaturen bietet die jährliche Zählerablesung eine gute Möglichkeit zur Leckstellenortung. Auch ungeübte Abhorcher können so ohne großen Zeitaufwand Leckstellen an Hausanschlüssen vororten.

Aber auch für die Dichtheitskontrolle an Schiebern ist die Horchdose schnell und einfach nutzbar. Ein kurzes Aufsetzen auf die Schieberstange oder Schlüssel genügt für die Aussage dicht oder undicht. Ein weiteres klassisches Einsatzgebiet ist die Lagerkontrolle an Pumpen und Motoren. Ungenügende Schmierung oder gar beginnende Schäden lassen sich leicht durch die charakteristischen Geräusche ermitteln. Eine Investition, die sich bei der ersten Ortung mehrfach bezahlt macht.

Ihre Vorteile
  • keine Eigengeräusche
  • unabhängig von einer Stromversorgung
  • stoßgeschützt
  • wasserunempfindlich

erfahren Sie mehr

Produktanfrage